Pinot Noir Režek 2017 (Foto: Julio Frangen)

Umso erfolgreicher Eno-Gastro-Serie Sekt Journalistengeld Renate Cisar i Mustafe Topčagić und unter dem Führer von Domagoj Jakopović Ribafishnachher Aperitif-Bar i Weiches grünes Gold Fortsetzung im neuen Bistro Pomer im Stadtzentrum, in der Warschauer Straße.

Das Restaurant auf dem Gelände eines Kebab ist lang und sorgfältig nach den Vorstellungen des Eigentümers Sergei Bulic renoviert und enthält Elemente der Clubraum, wo die Gäste eine Mahlzeit aus frischen Zutaten aus der Farm und dem nahe gelegenen Dolac, die die Anfangsbuchstaben gebildet, von denen vorschlagen, entspannen und genießen Name: POvrće-MEsind-RIba. Wirksam und entzückend, genau wie Designdetails wie Zaumringe aus einer besonderen Messingart, die für den Propellerantrieb von Seeschiffen verwendet wurden.

Abgerundet wird die ganze Geschichte durch die Wahl des Hauptkochs Goran Sertić die noch unturned 30 Jahre mit Dino Galvagno gearbeitet zu haben sich rühmen kann, ist das Kochen in Appetite Stadt und Fifth Quartal die letzte Station vor Pomeríja er war - Noel. Sertićs Gerichte sind einfallsreich und belasten sie (auch) nicht mit großen Mengen an Gewürzen. Er liebt es, mit Fisch zu arbeiten, deshalb ist er auch so konzipiert voll Ein Menü mit mehr als 2 / 3-Fischgerichten. Neben der À-la-carte-Auswahl an Gerichten hat Sertić ein spezielles, Auf der Speisekarte: eine kundenspezifische Version des Giebels mit einem Glas Qualitätswein zu sehr vernünftigen Preisen.

Auf dem gastronomischen Match mit den Weinen fanden wir einige Speisen, für die wir keinen Löffel brauchten - aber niemand tat es. Die Pomerí-Menüreise begann mit leckeren kleinen Snacks von Shiitake Pilze, Ziegenkäse und Räucherfisch, die wir mit bereits bewährten Schaumweinen von Feravina kombinieren konnten Grasecco Extra Brut und Grasecco Brut. Interessante Kombination ... aber eine Einzeldosis wäre sogar noch größer, wenn die Küche des Küchenchefs eine rauchige Rückseite hätte.

Grasecco-Shiitake-Pilze mit Ziegenkäse und Räucherfisch (Foto: Julio Frangen)

Und die Fortsetzung erforderte mehr Geschick mit einer Gabel als mit einem Löffel. Tatar von Thunfisch wurde richtig ein echter Klassiker von frischem Fisch gewürzt und Pinot Noir Teure Steak, das fühlte sie sich Gras und trockenen großen, mittleren Körper und weichen Tanninen ist schön etwas seidigen Struktur gehackt Königin des Meeres abgerundet. (für diejenigen, die etwas mehr wissen wollen: dasRDer Teer ist eine Tintenfisch-Ei-Sauce, die mit allem und jedem serviert wird - daher hießen alle Gerichte etwas à la tartare. Es ist am häufigsten es etwas jedes Hackfleisch, aber mit der Zeit ging die Sauce in der Übersetzung verloren und verschwand und wusch, also haben wir heute ein Durcheinander mit Steak Tartaromnur für die Aufzeichnung).

Pinot Noir 2017, Drago Režek (Foto: Julio Frangen)

Frisch und duftend Žlahtina Šipun 2018 Ivica Dobrinčić ereilte perfekt mit der ersten Schale mit einem Löffel: Spargelsuppe und Muscheln reparieren den Eindruck žlahtina mir, die einen besonderen Eindruck von dieser Woche verlassen haben: Zitrus und Salz mit Krka ist offensichtlich viel besser stimmen mit bitteren Spargel und süßer pizdica (in die Tat Ich meine Tretboot ...).

Mit Ungeduld wartete ich auf die angekündigte Überraschung des Abends: R'kaciteli - Frischer, fruchtiger Wein mit Ursprung in Georgia, angenehmen Zitrusnoten und hübschen heißen Alkoholen. Die Rebsorte wird seit über vierzig Jahren in dalmatinischen Weinbergen angebaut, und das meiste ist unter dem Namen bekannt, der, wie viele Dinge in Our Beautiful, nichts mit der Realität zu tun hat: die Rus. Sie verwendeten es für Bäder wegen der extrem hohen Gesamtsäuren und fügten den Sorten hinzu, die ihnen fehlten. Aber kommen Kristine PinkertIch würde sagen, der abenteuerlustige Önologe, der in Baranja R'kaciteli ein gut etabliertes Familienunternehmen für Wein verlassen hat, fand sich als Monosortwein und Buttermilch wieder. Ich kann nicht sagen, dass er von meinem Bein gefallen ist (dies geschah viel später), aber er hat mich genug fasziniert, um ihm eine weitere Chance zu geben ...

R'kaciteli, Dalmacijavino in den Händen von Kristine Pinkert (Foto: Julio Frangen)

Für jeden Fall brachte Kristina auch einige hochwertige Boutiquen mit Merlot Barrique von 2015. Den der Küchenchef Sertić mit Tintenfisch überbacken hatte, auf dem die Gesellschaft auf dem Teller Bob, Bush und Melissa machte. Obwohl ich wegen der starken roten Johannisbeeren, bevor du mit dem Reh zu erwarten wäre, weich Tanninen nicht töten Bobtail glücklich, dass die Dalmacijavino langsam auf die heimische Weinszene kehren zu sagen ist.

Das größte Lob für den Abend war das nachmittags eno-gastronomische Ehepaar: von Rosé Krešimira Trdenića (Eine Mischung aus Cabernet Sauvignon und Portugizac) nichts weniger als ich erwartet hatte, weil wir Jungs von Moslavine waren bereits zu ausgezeichneten Weinen gelernt, vor allem Chiefer, aber die Abstimmung für die beste Kombination aus Abendessen half er viel und phänomenalen Risotto von Bärlauch! Kremozan, (wieder) angemessen gewürzt, damit die Bärenschale immer noch die Hauptrolle im Teller spielt - jetzt ist es die Saison und verpassen Sie es nicht in dieser Kombination.

Rosenbärenrisotto + Trdenić Rose (Foto: Julio Frangen)

Vom Land sind wir zum Meer zurückgekehrt durch das wasser Frohe Victa, ein Korčulanski pošip aus Smokvica, wo er gefeuert wurde Unser Pöbel, das letzte Gericht auf einem Löffel mit weißem Fisch, Krabben und Muscheln. Ich erinnerte mich an barikiranih Pilz aus dem Anfang der Geschichte und ich bin zuversichtlich, dass diese Kombination, weil diese Pošip ideal als Aperitif besser war, gut gekühlt, leicht und glatt.

Auf die süße Zugabe nicht gut gehen wir kennen die čupavci von Deep Purple, aber Dessert Rote Bete und Pflaumen mit einer Prise von Nüssen und grünem Tee, die der Koch tiefpurpurnem genannt wird. Mein neuestes Haustier, Traminac Iločkih podruma von 2017. Er stand genau so lange im Glas, wie ich brauchte, um das Geschirr zu putzen.

Irgendwie hat es beim Istrier das erwähnte Abkratzen vom Fuß gegeben Aura Liköre und Brandys: Teranino, Biska, Travarica und Moscat beendeten die dritte Ausgabe des Weins mit einem Löffel und der Tür zum Bistro Pomerí.